Ayurvedisches Frühstück für jeden (Dosha)Typ

Warum soll man nach der ayurvedischen Ernährungslehre warm frühstücken?

Nach ayurvedischen Prinzipien sollten alle Mahlzeiten warm oder zumindest vorher gekocht verzehrt werden. Jede Nahrung, die wir zu uns nehmen, wird im Magen durch das Verdauungsfeuer „gekocht“ (verdaut), welches durch warme Mahlzeiten unterstützt wird. Der Energieaufwand ist dadurch geringer und der Körper arbeitet effizienter. Rohkost sollte man lediglich konsumieren, wenn das Verdauungsfeuer sehr stark ist, also morgens und mittags.

Ein warmes Frühstück kann aus süßem Brei, Porridge oder pikanten Eintöpfen (Kichari) und Suppen bestehen.
Getoastetes Vollwertbrot mit Gemüseaufstrichen und Rohgemüsesandwiches wären eine empfehlenswerte Alternative.

#1 Dinkelbrei
100g Ghee
1kg Dinkelschrot
4 L Wasser
125g Rosinen
3 Stk. Äpfel gerieben
Zimt und Ahornsirup
Zubereitung:
  • Ghee erhitzen und den Dinkelschrot rösten – mit Wasser auffüllen – Ahornsirup, Zimt, Rosinen und den geriebenen Apfel beifügen – ca. 20 Minuten köcheln lassen.

#2 Haferbrei
1kg Porridge Classic
100g Ghee
1L Kokosmilch
1L Reismilch
50g Kokosraspeln
1L Kokoswasser
1 Stk. Zimtstange
1 Stk. Sternanis
Ahornsirup
Zubereitung:
  • Ghee erhitzen, Kokosraspeln, Sternanis und Zimtstange kurz rösten – Flüssigkeiten beifügen – Porridge Classic einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen – mit Ahornsirup abschmecken.

#3 Hirse-Sanddorn-Brei
500g Hirse
1500ml Wasser
125g Sanddornbeeren
50g Mandeln gehobelt und geröstet
125g Äpfel gewürfelt
1 EL Ingwer
50g Kokosraspeln
2 EL Kokosöl
1 Stk. Zitrone
Ahornsirup, Zimt, Kardamom, Cayennepfeffer
Zubereitung:
  • Kokosöl erhitzen – Hirse, Gewürze, Mandeln und Kokosraspeln hinzugeben – mit Wasser aufgießen – restliche Zutaten beifügen und ca. 20 Minuten köcheln lassen – mit Ahornsirup und Zitronensaft abschmecken.