Ayurveda Kur Panchakarma in Bad Waltersdorf, SteiermarkAyurveda Kur Panchakarma in Bad Waltersdorf, Steiermark

Panchakarma-Kur

im Ayurveda Resort Mandira

Inmitten von Hektik und Leistungsdruck vergessen wir oft, was uns guttut. Wir ernähren uns ungesund, vergessen auf Ruhe und Bewegung. Die ayurvedische Panchakarma-Kur bietet die Möglichkeit für einen Neustart: tiefgehende Reinigung, Loslassen von Belastungen und nachhaltige Regeneration. Erleben Sie neue Vitalität und Lebensfreude und finden Sie wieder zu einem harmonischen Lebensstil zurück. In unserem Ayurveda Resort Mandira bieten wir unseren Panchakarma Kurgästen exklusive Leistungen an: ein eigenes Panchakarma Kur-Restaurant mit individuell abgestimmten Speisen. Den exklusiven Zugang zu Ganesha’s Garden. In diesem Garten tanken Sie die Energie der 5 Elemente und stärken sich für den Neubeginn. Entspannen im Teehaus bei ayurvedischen Massagen. Meditieren oder trinken genüsslich eine Tasse Tee und erfreuen sich – mit Ganesha – am Leben.

Panchakarma-Kur Ayurveda Resort Mandira Was ist eine Panchakarma-Kur

Was ist eine Panchakarma-Kur?

Die Panchakarma-Kur ist eine Reinigungs- und Entgiftungskur aus dem Ayurveda. Mit verschiedenen Methoden werden Schlacken, Stoffwechselabfälle und Giftstoffe aus dem Körper ausgeleitet.

Die „Königin der ayurvedischen Kuren“ zielt sowohl auf körperliches als auch auf seelisches Wohlbefinden: Deshalb stehen neben äußerlichen Behandlungen ebenfalls Yoga, Meditation und Innehalten auf dem Programm. So wird die Lebensqualität auf allen Ebenen nachhaltig gesteigert.

Übrigens: Ursprünglich bedeutet das Wort so viel wie „fünffache Reinigung“, da fünf verschiedene Arten der Ausleitung praktiziert werden.

European Ayurveda Resort Mandira Panchakarma Kur

Panchakarma-Kur: Ablauf und Phasen

Der Ablauf einer Panchakarma-Kur gliedert sich in Vor-, Haupt- und Nachbehandlung.

In der Vorbehandlung wird der Körper auf die später folgenden Ausleitungen vorbereitet. Dazu setzt man auf reinigende Fette. Täglich eine kleine Menge geklärte Butter (Ghee) und sanfte Ölmassagen lösen die angesammelten Schlacken im Gewebe. Bereits in dieser Phase fühlen sich viele Gäste erleichtert und Beschwerden bessern sich.

Bei der Hauptbehandlung werden die Toxine und Schlacken durch verschiedene Verfahren aus dem Körper ausgeleitet: beispielsweise mit einer Nasenspülung (Nasya) oder einer Schwitztherapie (Svedana). Die heilende und entgiftende Wirkung kommt nun voll zum Tragen.

Die Nachbehandlung dient zur Kräftigung und Stabilisierung. Belebende Kräutertees, nährende Kost und leichte Bewegung unterstützen den Körper bei der Regeneration.

Begleitet wird die gesamte Therapie durch wohltuende Ölanwendungen, entspannende Massagen und spezielle Entschlackungskost.

Tiefenreinigung durch verschiedene Spezial-Anwendungen

Bei der ayurvedischen Kur handelt es sich nicht um eine oberflächliche Wellness-Kur, sondern um eine effektive Entgiftung, die bis in die tiefen Gewebeschichten vordringt. Die Behandlungen basieren auf der jahrtausendealten ayurvedischen Heilkunst und werden individuell für Ihren Typ ausgewählt.

Mit unserem Konzept des Holistic Ayurveda kombinieren wir die bewährten ayurvedischen Heilmethoden mit europäischen Gewohnheiten und Vorlieben. Beispiele für Behandlungen bei der klassischen Panchakarma-Kur im Ayurveda Resort Mandira sind unter anderem die folgenden:

  • Ganzkörper-Ölguss (Pizzichilli)

  • Massage mit angewärmten Kräuterstempeln (Jambira Pinda Sveda)

  • Heißwassertrinkkur

  • Salzölpeeling zur Reinigung von belastender Energie (Upana)

Reinigung des Darms und Entlastung des Verdauungstrakts. Der Darm-Entgiftung kommt in der holistischen Panchakarma-Kur eine wesentliche Bedeutung zu: Denn im Darm sitzt der Großteil unseres Immunsystem und der Zustand unseres Verdauungstraktes hat zudem Auswirkungen auf unsere Psyche. Ein gesunder Darm ist somit die Basis für Gesundheit und ganzheitliches Wohlbefinden.

Tiefenreinigung durch verschiedene Spezial-Anwendungen

Bei der ayurvedischen Kur handelt es sich nicht um eine oberflächliche Wellness-Kur, sondern um eine effektive Entgiftung, die bis in die tiefen Gewebeschichten vordringt. Die Behandlungen basieren auf der jahrtausendealten ayurvedischen Heilkunst und werden individuell für Ihren Typ ausgewählt.

Mit unserem Konzept des Holistic Ayurveda kombinieren wir die bewährten ayurvedischen Heilmethoden mit europäischen Gewohnheiten und Vorlieben. Beispiele für Behandlungen bei der klassischen Panchakarma-Kur im Mandira Resort sind unter anderem die folgenden:

  • Ganzkörper-Ölguss (Pizzichilli)

  • Massage mit gewärmten Kräuterstempeln (Jambira Pinda Sveda)

  • Heißwassertrinkkur

  • Salzölpeeling zur Reinigung von belastender Energie (Upana)

Reinigung des Darms und entlastet den Verdauungstrakt. Der Darm-Entgiftung kommt in der European Panchakarma-Kur eine wesentliche Bedeutung zu: Denn im Darm sitzt der Großteil unseres Immunsystem und der Zustand unseres Verdauungstraktes hat sogar Auswirkungen auf unsere Psyche. Ein gesunder Darm ist somit die Basis für Gesundheit und ganzheitliches Wohlbefinden.

Die ganzheitliche Wirkung einer Ayurveda-Panchakarma-Kur

Die Ayurveda-Panchakarma-Kur wirkt ganzheitlich auf Körper, Seele und Geist. Schädliche Abfallstoffe (Ama), Umweltgifte und negative Gefühle belasten den Körper und blockieren wertvolle Lebensenergie. Durch die tiefgreifende Reinigung der Panchakarma-Therapie lösen sich diese Blockaden und die natürliche Balance wird wiederhergestellt.

Die körperliche Leistungsfähigkeit und Kraft nimmt zu, gleichzeitig fühlen sich die Gäste innerlich ruhiger und ausgeglichener. Besonders zur Vorbeugung von Krankheiten und bei chronischen Beschwerden hat sich die Kur als sehr wirksam erwiesen.

Panchakarma ist ein wesentlicher Bestandteil der ayurvedischen Gesundheitslehre, der vorwiegend als präventive, also vorbeugende Maßnahme eingesetzt wird. Es bedeutet übersetzt so viel wie „fünffache Handlung“: Pancha = fünf; Karma = Handlung – und bezieht sich auf die unterschiedlichen Vorgänge der ganzheitlichen Reinigung.

Je länger die Kur dauert, desto gründlicher und nachhaltiger ist der Entgiftungsprozess. Ab 21 Tagen kann man auch Verhaltensänderungen festigen.

Sie wirkt wie eine persönliche Klausur – ein In-sich-Gehen und Hineinhören, wie es tief im Inneren aussieht. Sie dient dazu, seinem Körper, seinem Geist und seinen Sinnen einen Raum zum Entgiften und zum Erneuern zu geben. Wie ein Haus einen Frühjahrsputz oder ein Auto ein Service benötigt, braucht auch der Mensch ein jährliches Reset. Damit wird nicht zuletzt der Grundstein für ein starkes Immunsystem und den Aufbau von Resilienz gelegt.

Zur Vorbereitung auf die Kur wird in den ersten Tagen warmes, mediziniertes Ghee – im Siedeverfahren hergestelltes Butterschmalz – eingenommen. Ghee ist das einzige Medium, welches tief ins Gewebe eindringen kann. Es verflüssigt dort Giftstoffe/Toxine und leitet diese in die Ausscheidungsorgane ab.

Man versteht darunter ganzheitliche Maßnahmen der Entschlackung (= Detox), die dem Körper helfen, angesammelte Giftstoffe und schädliche Stoffwechselprodukte auszuscheiden. Im Holistic Ayurveda werden die Anwendungen – Massagen, Peelings, Kräuterstempel, Ölgüsse etc. – mit Wärme und Ölen durchgeführt, die ebenfalls der Ausleitung dienen.

Wir bieten im Mandira auch mildere Formen der Entgiftung an, wie z. B. Ayurveda Detox. Hier wird statt Ghee ein Kräuterelixier aus Bitterkräutern der alpinen Region verwendet. Das Elixier setzt hauptsächlich im Magen-Darm-Trakt an.

Um die optimale Entgiftung zu unterstützen und die nachhaltige Wirkung zu verstärken, sollten aktiver Sport, soziale Kontakte, Medienkonsum und Arbeit während der Kur stark reduziert bzw. vermieden werden. Auch Umwelteinflüsse wie starke Sonnenbestrahlung, Wind, Nässe und Hitze sind nach den neuesten Erkenntnissen unvorteilhaft für den Kureffekt. Geist und Körper sollten während der Kur zur Ruhe kommen und keinen Belastungen ausgesetzt werden. Die Kur
verlangt Körper und Geist genug Energie ab.

Der Stirnguss ist eine probate Anwendung, um geistige Unruhe auszugleichen und das Vata-Dosha zu beruhigen. Die mit speziellen Kräutern
präparierten Öle werden je nach körperlicher Konstitution und Unausgeglichenheit unterschiedlich angewendet. Zudem unterstützen die Öle und Behandlungstechniken bei der Ausleitung der Toxine und Stoffwechselprodukte.

Es ist wichtig, sanfte Übergänge zu schaffen, die dem Körper in der Vorbereitung Zeit geben zum Loslassen und im Anschluss zum Regenerieren. Nach dem anstrengenden Reinigungsprozess braucht es eine Phase, in der sich Körper und Geist wieder kräftigen und stabilisieren können. Ein zu abrupter Übergang würde den Organismus überfordern.

Der Entgiftungsvorgang ist ein intensiver Prozess, der Körper und Geist viel Kraft abverlangt. Da jeder Mensch eine andere Konstitution hat,
sind die Auswirkungen sehr individuell. Mögliche Beschwerden, die auftreten können, sind z. B. starke Kopfschmerzen, Müdigkeit, Körperschmerzen – auch ziehend und stark –, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall und Hautirritationen. Aber auch emotionale Zustände wie Traurigkeit, Ängstlichkeit und Unruhe. Diese Beschwerden sind jedoch von kurzfristiger Natur und verschwinden im Normalfall nach dem Ausleitungstag.

Ja, da es sich um eine tiefgehende Reinigung und ein gezieltes Loslassen von Belastungen handelt, ist eine besonders nachhaltige Regeneration zu erwarten. Viele erleben neue Vitalität und Lebensfreude und finden wieder zu einem harmonischen Lebensstil zurück, der ihnen Lebensqualität auf allen Ebenen bringt: Blockaden lösen sich, die Balance wird wiederhergestellt, Leistungsfähigkeit, Kraft und Resilienz nehmen zu. Gleichzeitig beugt man Krankheiten vor, stärkt das Immunsystem und hat ein sehr wirksames Mittel bei chronischen Beschwerden zur Hand.

Unsere Panchakarma-Kuren im Ayurveda Resort Mandira: Kosten, Angebot und Dauer
Wann lohnt sich eine Panchakarma-Kur?

Schlacken- und Giftstoffe, die sich im Körper ablagern, können auf Dauer eine Reihe von akuten und chronischen Beschwerden hervorrufen. Auch emotionale Belastungen, Stress und ungelöste Konflikte schlagen sich auf Körper und Psyche. Die innerliche und äußerliche Entgiftung kann hier erstaunliche Erfolge verzeichnen.

Eine Kur lohnt sich daher für alle, die sich vitaler, entspannter und einfach rundherum wohl fühlen möchten. Nicht selten wirkt eine solche tiefgehende Reinigung als wahre Verjüngungskur und führt zu neuer Frische und Energie.

Die Ayurveda-Kur „Panchakarma“ gilt als natürliche Wunderwaffe zur …
  • … Behandlung von Stoffwechselproblemen,
  • … schonenden Gewichtsreduktion,
  • … Stärkung des Immunsystems,
  • … Linderung chronischer Kopf-, Rücken- oder Nackenschmerzen,
  • … inneren Ruhe und um sich selbst zu spüren,
  • … Burn-out-Prophylaxe,
  • … emotionalen Entschlackung.
European Ayurveda Resort Mandira Panchakarma Kur und Thermalwasser
Gastfreundlichkeit trifft Ayurveda: Panchakarma-Kur in Österreich

Eine Ayurveda-Panchakarma-Kur in Österreich verbindet die traditionell indische Heilkunst mit der urigen österreichischen Herzlichkeit. Erleben Sie ganzheitliche Heilung durch die ayurvedische Reinigung in der gemütlichen, beruhigenden Umgebung des steirischen Hügellandes.

Die Region Bad Waltersdorf bietet neben idyllischen Weingärten außerdem eine weitere Besonderheit: Die warmen Thermalquellen des ehemaligen Vulkanlandes sind besonders reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Bei uns im Ayurveda Resort Mandira finden Sie daher ein einzigartiges Angebot aus Ayurveda-Therapie und heilendem Thermalwasser. Die Ayurveda-Experten im Resort beraten Sie gerne dazu, wie Sie die Heilquellen optimal in die Reinigungskur einbauen können.

Verjüngt und erfrischt durch ayurvedische Reinigung

Körperliche und seelische Reinigung sowie Entspannung auf allen Ebenen des Seins: Das erwartet Sie bei einer Panchakarma-Kur im Ayurveda Resort Mandira. Mithilfe der uralten Heilmethoden des Ayurveda lernen Sie, Ballast abzuwerfen und wieder auf die Bedürfnisse des Körpers zu hören. Genießen Sie das Gefühl neuer Frische und Vitalität und starten Sie verjüngt zurück ins Leben.