Die Panchakarma-Kur

Die Königsdisziplin unter den ayurvedischen Behandlungen

Die Zeit der Pandemie und der Lockdown als darauffolgende Konsequenz verlangten viel Energie von uns ab. Unser Alltag hat sich stark verändert und das erzeugt Unbehagen und Stress – wir geraten immer mehr aus dem Gleichgewicht. In der ayurvedischen Heilkunst weiß man um die Bedeutung der richtigen Balance zwischen Körper, Seele und Geist, weshalb die Panchakarma-Kur eine grundlegende Rolle spielt. Hierbei wird in mehreren Schritten das Ausleiten von schädlichen Abfallstoffen (Ama), Umweltgiften und seelischem Ballast unterstützt. Es wird dabei eine tiefgehende Reinigung vollzogen, die zu einer wohltuenden Ausgewogenheit auf allen Ebenen und somit auch zu einer langfristigen Regeneration des Körpers führt.

Ayurveda Resort Mandira Bad Waltersdorf

Was ist eine Panchakarma-Kur?

Die Panchakarma-Kur ist eine jahrtausendalte, ayurvedische Reinigungs- und Entgiftungskur, welche Schadstoffe und Toxine selbst aus den tieferen Gewebeschichten ausleitet. Eine regelmäßige Entgiftung des Organismus ist essenziell für das Wohlbefinden, da die Ansammlung belastender Substanzen im Körper eine immer größere Basis für verschiedene Krankheiten bildet. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Reinigung des Darms, welcher entscheidend zu unserem Immunsystem beiträgt und eng mit unserer Psyche in Verbindung steht.

Am Beginn einer Panchakarma-Kur steht eine Untersuchung mit Pulsdiagnose bei unserem Ayurveda-Arzt, wodurch für unsere Ayurveda-Spezialisten ein individueller Einblick für die ganzheitlichen Zusammenhänge entsteht.

Darauf folgen die drei verschiedenen Abläufe der Panchakarma-Kur:

  • Die Vorbehandlung: morgens soll ayurvedisches Butterreinfett (Ghee) eingenommen werden. Ghee kann in Zellspalten eindringen und so die angesammelten Schlacken im Gewebe lösen. Gezielte, sanfte Ölmassagen unterstützen den Lösungsprozess zusätzlich.

  • Die Hauptbehandlung: durch verschiedene Heilmethoden, welche individuell auf den jeweiligen Typ angepasst werden, wird in dieser Phase die volle heilende Wirkung der Entgiftung des Körpers entfaltet. Die ayurvedischen Anwendungen können beispielsweise aus einem Ganzkörper-Ölguss (Pizzichilli), einer Heißwassertrinkkur oder Massagen mit angewärmten Kräuterstempeln (Jambira Pinda Sveda) bestehen.

  • Die Nachbehandlung: mit wohltuenden Kräutertees, gezielter Kost und schonender Bewegung wird die Stabilisierung der Entgiftung gewährleistet, um ein langfristiges Wohlbefinden zu erreichen.

Yoga, Meditation und spezielle Kost zur Unterstützung der Entschlackung begleiten die gesamte Panchakarma-Kur.

Ayurveda Resort Mandira Bad Waltersdorf
Ayurveda Resort Mandira Bad Waltersdorf

Panchakarma im Holistic Ayurveda

Ayurveda ist eine uralte, traditionelle Gesundheitslehre aus Indien, die auf eine ganzheitliche Heilung von Körper, Geist und Seele setzt. Wir vom Ayurveda Resort Mandira sind von den wohltuenden Behandlungsmethoden und deren langfristiger Wirkung überzeugt – dennoch gibt es einige Komponenten im traditionellen Ayurveda, die wir an die westliche Welt und an europäische Gewohnheiten angepasst haben. Da sich die Lebensweise und die Ernährung Indiens grundsätzlich von der in Europa unterscheiden, haben wir neue Rezepturen, Methoden und Behandlungen entwickelt, die sich mehr an europäischen Bedürfnissen orientieren.

Wir vereinen das Beste aus zwei Welten im steirischen Thermenland Bad Waltersdorf.

So haben wir beispielsweise ein eigenes Panchakarma-Kur-Restaurant, in welchem wir hochwertige saisonale Zutaten aus der Region anbieten – steirische Schmankerln kombiniert mit den traditionell, ayurvedischen Einflüssen. Zudem können Sie den Regenerationsprozess mit dem Bad Waltersdorfer Thermalwasser unterstützen, welches ein anerkanntes Heilvorkommen ist und eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den gesamten Organismus hat.

Meine Panchakarma-Kur jetzt buchen